PETER FISCHER-VON INS, KINESIOLOGE IKBS

Kinesiologie Biel » Die aktive Rolle des Klienten

Die aktive Rolle des Klienten

Wer sorgt an ersten Stelle für Ihre Gesundheit? Die Antwort liegt auf der Hand: Sie selbst sorgen in erster Linie für Ihre Gesundheit. Sie sind am besten qualifiziert, Erfahrungen im Zusammenhang mit Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Gesundheit auszuwerten. Sie wissen am besten, was Wohlbefinden im Kontext Ihres einzigartigen Lebens für Sie bedeutet. Sie sind primär dazu bestimmt, mittels Veränderungen Ihrer Einstellungen, Entscheidungen und Handlungen Ihr Befinden zu verbessern und Ihre Lebensqualität zu steigern.

In der Arbeit mit meinen Klienten nehme ich dies sehr ernst. Beispiele:

  • Sie als Klient bestimmen das Thema und das Ziel der kinesiologischen Arbeitsstunde.
  • Sie probieren in der Fantasie oder in einem Rollenspiel das in Bezug auf Ihr Ziel erwünschte Verhalten aus, eruieren Schwierigkeiten und Fortschritte, die Sie dabei erlebt haben.
  • Ihre Wahrnehmung entscheidet über die Aussage des Muskeltests.
  • Sie werten am Ende der Arbeitsstunde aus, welchen Teil Sie am hilfreichsten in Bezug auf Ihr Ziel erlebt haben. Daraus formen Sie mit meiner Hilfe eine Aufgabe, die sie mit nach Hause nehmen.

 

Weiter: Der Ablauf der kinesiologischen Arbeitsstunde (Schritt 2)

Zurück zur Hauptseite

Informationen über meine Person / Kontakt